by Juma

Die 5 besten Tipps zur Schädlingsbekämpfung

Juli 14, 2023 | Balkongarten

  • Home
  • -
  • Die 5 besten Tipps zur Schädlingsbekämpfung

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links für Produkte enthalten, die ich empfehle. Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, erhalte ich möglicherweise eine Entschädigung. Dies ändert nichts an dem Preis, den du zahlen würdest. Wenn du diesen Beitrag als deinen persönlichen Leitfaden und die Tipps nutzt, wirst du in der Tat in der Lage sein, dein eigenes Balkongartenparadies anzulegen.

Dein schöner Balkongarten wird von vielen Arten von Schädlingen bedroht, die ihn befallen können.

Die häufigsten sind Pilze, Viren, Raupen, Schnecken, Käfer, Motten und Milben.

Wenn du eines der folgenden Anzeichen bemerkst, sind deine Pflanzen bereits angegriffen worden.

  • Flecken (meist weiß oder gelb) auf den Blättern
  • Sich kräuselnde Blätter
  • Abgefallene, abgefressene oder zerkaute Blätter
  • Abgestorbene Pflanzen oder Keimlinge

Dann ist es höchste Zeit für Schädlingsbekämpfung.

Wenn du kein Fan davon bist, giftige Mittel einzusetzen, um Schädlinge loszuwerden, gibt es verschiedene andere wirksame Methoden, um sie zu bekämpfen.

Hier sind fünf der besten Tipps zur Schädlingsbekämpfung überhaupt. Und du musst nicht einmal Gift verwenden.

Tipp #1: Vorbeugen mit anderen Pflanzen

Es ist besser, vorzubeugen als zu heilen. Du kannst Schädlingen vorbeugen und deinen Balkongarten sogar noch aufwerten.

Viele Pflanzen und Kräuter wehren Schädlinge ab. Du kannst von ihren Fähigkeiten profitieren, indem du sie unter deine Pflanzen pflanzt oder schneidest.

Hier ist eine Liste von Pflanzen, die dir helfen, Ungeziefer aus deinem Balkongarten fernzuhalten, in keiner bestimmten Reihenfolge:

  • Lavendel
  • Thymian
  • Petersilie
  • Dill
  • Knoblauch
  • Basilikum
  • Fenchel
  • Venusfliegenfallen
  • Zitronengras
  • Minze
  • Ringelblume
  • Chrysantheme
  • Allium
  • Petunie

Pflanze diese Kräuter und Pflanzen zwischen deine anderen Pflanzen und du hast einen guten Start.

Außerdem kannst du die Kräuter beim Kochen verwenden und dich an den hübschen Blüten von Lavendel, Chrysanthemen, Ringelblumen, Allium und Petunien erfreuen.

Tipp #2: Deine fliegende Armee

Viele Insekten ernähren sich von anderen Insekten, die für deinen Garten schädlich sind.

Du hast wahrscheinlich schon von Marienkäfern gehört, die auch als Siebenpunkt, Glückskäfer oder Herrgottskäfer bekannt sind.

Du kannst sie kaufen, oder du kannst sie in deinen Balkongarten locken.

Bestimmte Pflanzen ziehen Marienkäfer an. Dazu gehören:

  • Dill
  • Kamille
  • Ringelblume
  • Petersilie
  • Fenchel
  • Schnittlauch
  • Schafgarbe

In der obigen Liste 1 findest du auch Pflanzen, die Ungeziefer abwehren können. Wenn du diese pflanzt, hast du doppelt gewonnen.

Achte darauf, dass eine Wasserquelle in der Nähe ist, z. B. eine kleine Grube oder eine Schale mit Wasser, damit deine Marienkäfer trinken können. Das gilt auch für die Hydroponik-Anlage.

Es braucht natürlich etwas Geduld, um die Marienkäfer anzulocken, und wenn du gerade ein Schädlingsproblem hast, ist Geduld vielleicht nicht gerade deine Stärke. Sie ist auch nicht im besten Interesse deiner Pflanzen.

In diesem Fall kannst du Marienkäfer an verschiedenen Stellen kaufen. Ich bevorzuge Amazon, weil ich weiß, dass ich dort vertrauen kann, wenn etwas schiefgeht.

Für sehr wenig Geld kannst du, wenn du Glück hast, einen Sack mit 1.500 lebenden Marienkäfern kaufen, die auch dann rasch zu dir gebracht werden. Sie werden zusammen mit verschiedenen anderen Artikeln geliefert, darunter auch ein Blatt mit Tipps zur Freilassung, was sehr praktisch sein kann. Ansonsten gibt es diese mit Stückzahl von bis zu 120 Stück. 

Ich frage mich allerdings, wie sie sie zählen …

Oder du kennst einige Orte, wo die Holunder prächtig wachsen. Die Marienkäfer sind dort fast immer zu finden. Du sammelst die Marienkäfer-Larven ein, in Zündholzschachteln und befreist sie natürlich sofort auf deinem Balkon an befallenen Pflanzen.

Marienkäfer Schädlingsbekämpfung Tipp

Unzählige Marienkäfer, ideal zur Schädlingsbekämpfung

Foto: © Canva

Tipp #3: Wasser zu deiner Rettung

Wasser kann eine Waffe sein. Es gibt einen Grund, warum Wasserkanonen oft eingesetzt werden, um Demonstrationen zu zerstreuen, die illegal oder unschön verlaufen sind.

Du kannst diese Waffe auch gegen Schädlinge an deinen Pflanzen einsetzen. Vielleicht solltest du etwas Milderes als einen Wasserwerfer benutzen. Aber das Prinzip ist das gleiche.

Wenn die Pflanzen robust sind, kannst du sie mit einem Gartenschlauch besprühen. Richte ihn direkt auf die betroffenen Stellen der Pflanzen und sprenge die Schädlinge weg.

Achte aber darauf, dass du das nur bei robusten Pflanzen machst. Sonst brichst du ihre Stängel oder bläst ihre Blätter ab.

Wenn deine Pflanzen für dieses Mittel zu empfindlich sind, gibt es mildere Wassertipps, die du verwenden kannst. Zum Beispiel den nächsten.

Tipp #4: Seifenlösung

Seife ist Gift für Ungeziefer. Diese Tatsache kannst du nutzen, um Ungeziefer loszuwerden und gleichzeitig deinen Balkongarten frei von Giftstoffen zu halten.

Mein Lieblings-Rezept für dich:


DIY Anti-Blattläuse-Spray


Zutaten:

10 g Kernseife

200 ml warmes Wasser

Ein paar Tropfen Pflanzenöl oder Teebaumöl


Zubehör:

Sprühflasche und Reibe


Zubereitung:

Reibe zuerst die Kernseife (palmölfrei)

Löse die geriebene Kernseife im warmen Wasser auf.

Gib ein paar Tropfen Pflanzenöl oder Teebaumöl hinzu, damit die Mischung an den Pflanzen haftet.

Gieße es in eine Sprühflasche und besprühe deine Pflanzen.

Die Kernseife von KLAR Seifen kann ich wärmstens weiterempfehlen.

Dieses deutsche Unternehmen verwendet nur hochwertige Inhaltsstoffe und hat eine lange Tradition in der Seifenherstellung.

Hinzu kommt, dass die Seifen dort frei sind von schädlichen Chemikalien und immer umweltfreundlich verpackt werden.

Du kannst Plastiksprühflaschen in Gärtnereien oder online auf Seiten wie Amazon kaufen.

Wenn du keine Seife verwenden möchtest, kannst du stattdessen Knoblauchpüree verwenden.

Mache ein Püree aus einer Handvoll Knoblauch entweder mit der Knoblauchpresse oder mit etwas Wasser im Mixer, bis das Püree sehr fein ist. Für 4 ½ Liter Wasser brauchst du ca. 120 Gramm Knoblauchpüree.

Mische das Knoblauchpüree mit dem Wasser und gib jeweils ein wenig davon in deine Sprühflasche. Den Rest der Lösung kannst du bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren. Oder du füllst sie in Eiswürfelbehälter und frierst sie ein.

Wenn du die Lösung in deinem Gefrierschrank aufbewahrst, musst du nur am Abend vor dem Besprühen deiner Pflanzen eine ausreichende Anzahl von Eiswürfeln aufnehmen. Lass sie dann über Nacht in deiner Sprühflasche auftauen.

Tipp #5: Entfernen und retten

Die meisten Wanzen verstecken sich.

Sie verstecken sich vor Vögeln oder größeren Insekten, die sie fressen wollen.

Sie verstecken sich vor uns.

Und sie verstecken sich vor der Sonne, um Schatten und Feuchtigkeit zu finden.

Mache es ihnen nicht leicht. Beseitige ihre Verstecke. Und wo sind diese Orte?

Wenn du totes Laub auf dem Boden liegen oder Unkraut frei wachsen lässt, gibst du den Wanzen viele Möglichkeiten, sich auf deinem Boden aufzuhalten. Das gilt auch im Winter.

Eine einfache Lösung ist es daher, das Unkraut zu entfernen oder wegzuschneiden, sobald es sprießt, und die wenigen Blätter aufzusammeln, die auf einmal abfallen.

Mach es dir zur Gewohnheit, täglich ein paar Minuten für diese Aufgaben aufzuwenden, und du hast den Wanzen, die ein schönes Lager suchen, das Leben schwer gemacht. Und gleichzeitig bleibt dein Balkongarten einladend.

Genieße deinen schädlingsfreien Balkongarten

Wenn du immer noch hartnäckige Schnecken darin findest, kannst du sie leicht von Hand entfernen.

Wenn du deinen Balkongarten mit schädlingsabweisenden Pflanzen bestückst, regelmäßig mit Wasserlösungen besprühst und eine gesunde Gemeinschaft von Marienkäfern hast, wird dein Garten frei von Ungeziefer und Schädlingen bleiben.

Wenn du Gemüse auf deinem Balkon (ob Hochbeet oder Vertikalgarten) hast, kannst du es viel mehr genießen, weil du weißt, dass es nicht mit giftigen Substanzen in Berührung gekommen ist. Du musst es nur unter fließendem Wasser abspülen, um die Erde loszuwerden.

Alle deine Pflanzen, Blumen und Kräuter werden besser aussehen und gesünder sein. Du bekommst einen gepflegten Balkongarten, der dir gefallen wird und auf den du stolz sein kannst.

Dazu kommt auch, dass du genau planen solltest, welches Obst, welches Gemüse in der richtigen Jahreszeit angepflanzt/ausgesät werden soll. Das hilft auch gleichzeitig, um die Ungeziefer nicht unnötig anzulocken.

Balkongarten Teiler

Willst du dir das merken? Speichere "Die besten Tipps zur Schädlingsbekämpfung" auf deinem Lieblings-Pinterest-Board!

Tipps zur Schädlingsbekämpfung

**Ich empfehle nur die Menschen und Produkte, die ich kenne, von denen ich kaufe und von denen ich sowohl persönlich als auch beruflich regelmäßig profitiere.**

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>